Appell

100% Lohnersatz und Verzicht auf Kündigungen

Über 20'000 Arbeitnehmende haben den Appell unterzeichnet.

Appell an Bundesrat für Lohngarantie und keine Corona-Entlassungen eingereicht

Ein solidarischer Weg aus der Krise ist nötig – und möglich. Jetzt ist der Bundesrat in der Pflicht, diesen Weg einzuschlagen.

Löhne garantieren, Jobs erhalten

Der Bund garantiert den Unternehmen in der Corona-Krise 60 Milliarden Franken Staatshilfe. Trotzdem verlieren derzeit viele Angestellte ihre Stelle. Das geht nicht. Weil: Die Unternehmen erhalten Geld, um Löhne zu zahlen und Arbeitsplätze zu erhalten. Nicht jedoch, um Dividenden auszuschütten.

Durch die Kurzarbeit erhalten rund eine Million Menschen nur 80 Prozent ihres Lohnes. Für viele ist das verheerend. Sie haben Mühe, für ihre Lebenskosten und für ihre Familien aufzukommen.

20 Prozent weniger Lohn – in Tieflohnbranchen eine Katastrophe

Was bedeutet es, 20 Prozent weniger zu verdienen? Nehmen wir zum Beispiel das Gastgewerbe, wo die Löhne per se tief sind: Wer Vollzeit arbeitet, verdient im Durchschnitt 4100 Franken im Monat. Fallen 20 Prozent weg, bleiben noch 3300 Franken, das sind 800 Franken weniger als bei vollem Lohn.

Die Krux bei der Sache ist: In Branchen mit hohen Löhnen sind die Angestellten kaum von Kurzarbeit betroffen – viele erhalten ihren vollen Lohn. Anders sieht es in Branchen mit Tieflöhnen aus, wie im Gastgewerbe. Rund die Hälfte der von Kurzarbeit betroffenen Arbeitnehmenden sind in solchen Tieflohnbranchen tätig. In den Branchen mit den höchsten Löhnen gibt es hingegen kaum Kurzarbeit, und somit auch keine Lohneinbussen.

Kaufkraft für die Konjunktur

Die Kaufkraft zu erhalten, ist jetzt zentral. Besonders für die Angestellten mit tiefen und mittleren Einkommen. Diese Arbeitnehmenden haben sonst schon genug Sorgen: Probleme mit der Kinderbetreuung oder Unsicherheit am Arbeitsplatz.

Deshalb fordert die Unia

  • 100 Prozent Lohnersatz für Löhne bis 5000 Franken.
  • Keine Corona-Entlassungen. Die Unternehmen müssen mit den Bundesmilliarden Arbeitsplätze garantieren.