Gastgewerbe startet Bildungsoffensive

Die Sozialpartner im Gastgewerbe starten eine Bildungsoffensive. Alle durch den L-GAV finanziell unterstützten Aus- und Weiterbildungen werden zusätzlich subventioniert. Update 1. März: Die Bildungsoffensive mit der Erhöhung der Beiträge für Weiterbildungen wird bis Ende 2021 verlängert.

Übernommen werden während dieser Zeit die gesamten Kurskosten für sämtliche in diesem Jahr gestarteten Aus- und Weiterbildungen, die zum subventionierten Angebot gehören.Das heisst, Angestellte können die Weiterbildungsangebote kostenlos in Anspruch nehmen. Auch vorübergehend Stellenlose im Gastgewerbe können profitieren, was derzeit eine sinnvolle Möglichkeit zur zeitlichen Überbrückung sein kann.

Umfangreiches Angebot

Das Aus- und Weiterbildungsprojekt des Landes-Gesamtarbeitsvertrags (L-GAV) umfasst für dieses Jahr 38 Angebote auf allen Stufen. Eine aktuelle Übersicht ist auf weiterbildung-inklusive.ch zu finden.

Angebot auf weiterbildung-inklusive.ch

Auch Arbeitgeber profitieren

Eine Weiterbildung der Arbeitnehmenden kommt auch den Arbeitgebern zugute. Die Arbeitsausfallentschädigungen, die der Arbeitgeber für die Zeit der Weiterbildung erhält, wird ebenfalls bis August 2021 deutlich erhöht und deckt die vollen Lohnkosten.

Finanziert über GAV-Beiträge

Finanziert werden die Vergünstigungen durch die Vollzugskostenbeiträge des L-GAV, welche Betriebe und Mitarbeitende jährlich entrichten müssen.