Unia-Jugendkonferenz berät Themen für Kongress 2021

Heute trafen sich junge Gewerkschaftsmitglieder zur Unia-Jugendkonferenz. Sie diskutierten Themen und Anregungen für den Unia-Kongress, der nächsten Sommer in Biel stattfindet.

Die geltenden Corona-Regeln machten eine Durchführung im kleineren Format nötig. Dennoch nahmen rund 20 Jugendliche an der Unia-Jugendkonferenz teil.

Kämpferische Gewerkschaft

Die Teilnehmenden diskutierten Themen wie Klassenbewusstsein, das kämpferische Engagement der Gewerkschaften gegen Entlassungen und für bessere Arbeitsbedingungen, sowie eine stärkere Integration von LGBTIQ*-Menschen in die Gewerkschaftswelt.

Die Unia Jugend wünscht sich auch mehr Anerkennung für die Ursachen von arbeitsbedingten körperlichen und geistigen Gesundheitsproblemen, was in dieser Zeit der Pandemie besonders wichtig ist. Die zweitrangige politische Behandlung der Gesundheit, die Zerstörung der Umwelt und die Ausbeutung der Arbeitnehmenden lassen sich oft auf dieselben kapitalistischen Profitzwänge zurückführen. Die Unia Jugend setzt sich dafür ein, die Kämpfe für Gesundheits- und Umweltschutz und gegen jede Form der Ausbeutung mit der alltäglichen Gewerkschaftsarbeit zu verbinden.